> Zurück

SSC Audax H2 - SSC Audax H1 / 0:3 (18:25, 18:25, 19:25)

Zürcher Daniel 07.11.2017

David gegen Goliath - und dies gar noch als Derby - da lag doch etwas Verheissungsvolles in der Luft. Natürlich wollte der Underdog (Herren 2) dem klaren und haushohen Favoriten (Herren 1) alles abverlangen und dem Publikum einen möglichst attraktiven Match bieten. Beides gelang uns (meiner Meinung nach) ganz gut, worauf wir stolz sind.

Schon beim Einspielen schmetterten die Bälle um unsere Ohren, was uns ziemlich beeindruckte. Unser Motto jedoch war klar - um es in Gio’s Worten zu sagen: „Spass und Freude am Spiel haben, als Team zusammenstehen und dem Gegner so gut es geht Paroli bieten.“ - Und ja, wer dabei war, hat es miterlebt. Wir hatten jede Menge Spass, hatten eine tolle Stimmung untereinander und feierten jeden Punkt doppelt (so kommt man - zumindest gefühlt - schneller auf 25). Auch wenn der Sieg des H1 nie gefährdet war, so mussten sie ihre ehemaligen Profispieler im Spiel lassen und zweimal gar einen kleinen Punkterückstand aufholen.

Tja, wie heisst es so schön „jeder Punkt muss zuerst gespielt werden“.  Wir wehrten uns mit Monsterblöcken, starken Angriffen, gemeinsamer Verteidigung und tollen Zuspielen durch Fredy. Doch leider half alles nichts, und nach 67 Minuten war auch der Matchball zum klaren 3:0 versenkt worden. Gratulation ans Herren 1 und wir freuen uns schon auf’s Rückspiel!

Auf dem Feld für SSC Audax H2 spielten: Giô, Fäbi, Rico, Pädy, Fredi, Sämi, Ralph, Patrick, Frank und Dani